Wir haben die faltbaren Hundeboxen einem Test unterzogen

Welchen Nutzen haben faltbare Hundeboxen?
Hundeboxen die faltbar sind, fallen sehr flexibel und leicht aus. Eine solche Box eignet sich dabei nicht nur für einen Transport, sondern kann auch zum Schlafen für den Vierbeiner genutzt werden. Durch die praktische Anwendung kann diese problemlos verstaut und durch das geringe Gewicht überall mitgenommen werden. Die verschiedenen Modelle auf dem Markt unterscheiden sich vor allem bei der Konstruktion, was sich am Ende auch beim Preis bemerkbar macht. Besonders hochwertige Varianten besitzen einen äußerst strapazierfähigen Rahmen, welcher dabei aus Aluminium besteht.

Die Funktionsweise

Eine faltbare Hundebox fürs Auto ist von der Funktionsweise her recht einfach zu handhaben, denn der Aufbau erinnert an eine Art Zelt, welches zusammengebaut werden muss. Zur Anwendung kommt dabei ein Klick-System, welches problemlos nach kurzer Zeit zusammengestellt ist, ohne dass dabei eine Anleitung zur Hilfe genommen werden muss. Durch das Zusammenführen von Stäben, bekommt die Konstruktion den notwendigen halt. Bereits nach kurzer Zeit ist die Box dann fertig und kann vom Hund genutzt werden. Damit sich dieser etwas heimisch fühlt, ist es ratsam seine Lieblingskuscheldecke mit reinzulegen, denn schließlich muss sich das Tier erst mal an die Umstände gewöhnen. Die faltbare Hundebox kann sowohl geöffnet, wie auch geschlossen verwendet werden, wobei sich der Eingang in den meisten Fällen durch einen Reiß- oder Klettverschluss öffnen lässt. Einige Varianten bieten auch eine Hundebox mit Schiebetür. Wird die Box nicht mehr benötigt, kann sie in wenigen Schritten wieder auseinandergebaut und verstaut werden.

Hier die Test Berichte und Bewertungen

Hier zeigen wir euch die aktuellen Testsieger 2017

Artikel MehrSterneHerstellerGrößeBelastbarkeitPreis
Maelson Soft Kennel faltbare Auto Hundebox

Maelson Soft Kennel faltbare Auto Hundebox

Preis anzeigenDetails 5 Star Average Rating Maelson120 x 77 x 86 cmk.A€ 199
Karlie Flamingo Smart Top de Luxe Hunde Transportbox

Karlie Flamingo Smart Top de Luxe Hunde Transportbox

Preis anzeigenDetails 4.5 Star Average Rating Karlie91 x 61 58 cmk.A€ 157
Faltbare Hundebox TPX90-Pro von TrendPet

Faltbare Hundebox TPX90-Pro von TrendPet

Preis anzeigenDetails 4 Star Average Rating TrendPet91x 67,5x71cmk.A€ 139,99
PawHut faltbare Transportbox für ihr Haustier

PawHut faltbare Transportbox für ihr Haustier

Preis anzeigenDetails 4 Star Average Rating PawHut81 x 56 x 66 cm22kg€ 39,95
Songmics Hundebox faltbar

Songmics Hundebox faltbar

Preis anzeigenDetails 3.5 Star Average Rating Songmics 91 x 63 x 63 cmca. 8kg€ 54

Auf die Größe kommt es an

Vor der Anschaffung einer Hundebox, muss die genaue Größe ermittelt werden, damit sich der Vierbeiniger auch dauerhaft wohl fühlt. Da jede Hunderasse nicht immer gleich Groß daherkommt, muss die „finale Größe“ berechnet werden. Damit ist gemeint, wie groß der Hund am Ende seiner Wachstumsphase ausfällt. Dazu ist es auf jeden Fall notwendig, das Tier einmal zu vermessen. Das Längenmaß errechnet sich vom Ende der Rute (Schwanz) bis zu Nasenspitze. Außerdem muss die Beinlänge berechnet werden. Um eine Maßangabe zur Länge zu erhalten, wird die Hälfte der Beinlänge mit der ganzen Tierlänge addiert. Aber auch die Breite und Höhe spielen eine wichtige Rolle. Bei der Höhenangabe sollte vom Boden hoch zu den Ohren abgemessen werden, außerdem noch fünf Zentimeter dazu addieren. Nach dem Vermessen der Breite vom Tier, einfach den gemessenen Wert verdoppeln, damit der Hund ausreichend Bewegungsfreiheit besitzt. Anhand dieser Größenangaben lässt sich eine passende faltbare Hundebox für große Hunde leicht ausfindig machen. So ist gewährleistet, dass das Tier auch bei längeren Unternehmungen ausreichend Platz zur Verfügung hat.

Worauf gilt es zu achten?

Eine faltbare Hundebox für große Hunde sollte auf jeden Fall ausreichen dimensioniert sein, damit sich das Tier auch während einer Fahrt wohlfühlt und entspannen kann. Dabei muss gewährleistet sein, dass der Vierbeiner auch die Pfoten bequem ausstrecken kann und sie nicht ständig zusammenrollen muss. Neben der Größe spielt auch das Material eine wichtige Rolle, denn der Rahmen sollte robust ausfallen, damit die Hundebox länge hält. Besonders wenn ein kräftiger Vierbeiner damit transportiert werden soll, darf bei der Verarbeitung keine Kompromisse eingegangen werden. Kunststoff ist zwar ein robustes Material, kann aber wenn das Gewicht zu leicht ausfällt sehr schnell umkippen. Wenn dies während einer Fahrt passiert, ist dies für den Hund sehr unangenehm. Zudem muss der Kunststoff temperaturbeständig sein, sonst kann sich das Material bei starker Wärme oder Kälte verziehen. Sehr stabil und massiv ist dagegen eine Ausführung aus Metall. Für große und kräftige Hunde ist dies sicherlich die beste Wahl. Außerdem kann die Box bei Bedarf schnell gesäubert und gereinigt werden. Damit das Ambiente für den Hund gemütlich ausfällt, darf eine Hundedecke nicht fehlen.

Die richtige Anwendung

Eine faltbare Hundebox fürs Auto sollte auch richtig zur Anwendung kommen, denn hier müssen bestimmte Vorschriften unbedingt eingehalten werden. Hält man sich als Hundealter daran nicht, kann dies zu einem Bußgeldbescheid führen. Dazu ist es notwendig das Tier während des Transportes oder einer Fahrt angemessen zu sichern. Ist dies nicht der Fall und es kommt dabei zu einer Gefährdung, kann dies ein Bußgeld von 60 Euro ausmachen. Kommt es dabei noch zu einer Sachbeschädigung kann daraus noch mehr werden. Nach § 22 bei der Straßenverkehrsordnung (StVO) müssen Tiere richtig gesichert sein und zwar so, dass auch durch eine Vollbremsung dem Tier keinen Schaden zugefügt werden kann. Die Hundebox muss im Fahrzeug so verstaut werden, dass diese nicht verrutschen oder hin- und herrollen kann. Dies kann zum Beispiel durch die Verwendung von einem Sicherheitsgurt erfolgen. Auch kann der Kofferraum durch ein Trenngitter vom Fahrgastraum abgesichert werden, damit sowohl für das Tier, wie auch für die Insassen keine Gefahr besteht. Bei längeren Reisen sollten unbedingt viele Pausen eingelegt werden, denn Tiere leiden während einer Fahrt besonders stark. Neben ausreichend Flüssigkeit, kann auch ein Leckerli helfen den Transport für das Tier angenehmer zu gestalten. Sobald das Tier unruhig wird oder komische Laute von sich gibt, sollte auf ausreichend Bewegung und Freigang geachtet werden. Eine Hundebox mit Schiebetür kann hier sehr praktisch sein.